Menu

Sauna für Haare – worin besteht und welche Vorteile gibt?


Wie ist Ihre erste Assoziation mit Sauna? Warm, nass, angenehm und schläfrig. Wir besuchen die Sauna, um die Haut zu reinigen, die Durchblutung und die Immunität zu verbessern. Einige Frauen machen Sauna speziell für ihre Haare. Worin besteht sie? Was bringt sie den Haaren?sauna-f-uuml-r-haare.jpg

Sauna für Haare ist eine Behandlung, die insbesondere den Personen mit strapazierten Haaren empfohlen wird. Sie verbessert die Kondition der Haare, die durch Färben, trockenes Klima, Lockenstab, Chlorwasser oder UV-Strahlung beschädigt sind. Der Eingriff erleichtert und beschleunigt die Absorption der Nährstoffe in die Haare, was besonders wichtig im Falle solcher Haare ist, die eine intensive Regeneration verlangen. Sauna für Haare ist die beste Methode für eine intensive Wirkung.

Sauna für Haare. Wie sieht die Behandlung aus?

Obwohl der Name des Eingriffs sofort mit den finnischen Saunas assoziiert wird, haben die beiden Behandlungen eigentlich nichts Gemeinsames. Um Sauna für Haare durchzuführen ist kein separater Raum notwendig. Wir müssen auch gar nicht ausziehen.

Nach dem Waschen der Haare trägt der Friseur auf die Haare solche Kosmetikprodukte auf, die an ein konkretes Problem angepasst sind. Die Haare werden dann hoch zusammengebunden und mit einem kuppelförmigen Plastik- oder Glasgerät bedeckt. Sauna für Haare dauert ungefähr 20 Minuten lang. Destilliertes Wasser im Gerät wird bis 40 Grad Celsius erwärmt und verdampft durch Lücken im Gerät – direkt auf die Haare. Das ist ein besonders angenehmer Eingriff. Er ist umso angenehmer, als Sie durch die ganze Zeit einen schönen Duft der Kosmetikprodukte auf Ihren Haaren riechen.

Zu Ende des Eingriffs (darauf weist ein Piepton hin) werden die Haare mit dem warmen und kühlen Wasser wechselweise ausgespült. Eine solche „Gymnastik“ der Haarschuppen erlaubt, die Schuppenschicht dicht zu schließen und die Haare folglich bestens zu schonen.

Wie führen Sie Sauna für Haare zu Hause durch?

Die besten Effekte bringt theoretisch Sauna für Haare, die im professionellen Friseursalon gemacht wird. Das spezielle Gerät garantiert die ideale Temperatur und misst präzis die Zeit. Sie müssen darüber hinaus nichts vorbereiten. Der Eingriff kann aber auch zu Hause gemacht werden. Wie?

Sie brauchen vor allem ein Kosmetikprodukt, das Sie auf Haare auftragen und seine Wirkung intensiv machen wollen. Unersetzlich ist dazu die Folie (KEINE Alufolie), Handtuch und Föhn.

Beginnen Sie mit dem zweimaligen Waschen der Haare. Tragen Sie danach das ausgewählte Pflegeprodukt auf feuchte Zotteln auf und verschmieren auf der ganzen Haarlänge. Machen Sie danach einen Dutt auf dem Wirbel und schonen mit der Folie. Sie verhindert das Verdampfen des Wassers. Wickeln Sie jetzt das warme Handtuch um den Kopf. Das Handtuch kann mit dem Föhn oder Heizkörper erwärmt werden. Halten Sie einen solchen Turban auf dem Kopf ungefähr eine halbe Stunde lang. Der Kopf kann in dieser Zeit mit der warmen Luft des Föhns von Zeit zu Zeit erwärmt werden, damit die Temperatur unter dem Turban ständig erhöht ist.

Nach der Entfernung des Handtuchs und der Folie sollte das Kosmetikprodukt genau ausgespült werden. Sie können die Haare so wie im Friseursalon spülen, also mit dem warmen und kühlen Wasser wechselweise. Vergessen Sie aber nicht, immer mit dem kühlen Wasserstrom zu beenden. Auf diese Art und Weise werden die abstehenden Haarschuppen geschlossen. Wenn sie eng anliegen, ist der Verlust der kostbaren Substanzen und des Wassers aus dem Haar beschränkt.